Referenzübersicht

Neue MS Schaltanlage, Schutzgeräte mit serieller Schnittstelle IEC 60870-5-103, Gateway Siemens mit Anbindung IEC 60870-5-104 an ein Netzleitsystem ABB
 
Die EcoWatt Projects AG hat das Elektrizitätswerkes Zermatt bei der Erneuerung des KW Wiesti in verschiedenen Teilbereichen unterstützt, beispielsweise bei der Evaluation und Inbetriebnahme der 20 kV Schaltanlage: Die technischen und funktionalen Ansprüche der Mittelspannungsanlage wurden in enger Zusammenarbeit mit dem Kunden und dem Generatorlieferanten definiert und anschliessend dem Anlagenlieferanten vorgegeben. Die Schemas der MS-Anlage wurden kontrolliert und wo erforderlich korrigiert und erweitert.

Als Teil des Auftrages hat EcoWatt Projects AG ebenfalls die Kommunikationsanbindung der Schutzgeräte an das bereits bestehende ABB Leitsystem realisiert. Als stationsinternes Kommunikationsprotokoll wurde der Standard IEC 60870-5-103 gewählt. Die Schutzgeräte wurden mittels deren optisch seriellen Schnittstellen über LWL- Kabelverbindungen an ein Gateway angebunden. Dieses Gateway vom Typ Siemens Sicam A8000 übernimmt die Umsetzung auf das Protokoll IEC 60870-5-104 und ermöglicht so die direkte Ankopplung an das bestehende ABB Leitsystem.

Zusammengefasst wurden folgende Leistungen durch die EcoWatt Projects AG erbracht:

- Grundlagen-Engineering (Evaluierung Schaltanlage, Def. Schutzgeräte usw.)
- Herleitung Schutzgeräte-Einstellparameter
- Erstellen der Schutzgerätesoftware inkl. Test im Inhouse-Prüflabor
- Inbetriebnahme der MS-Schaltanlage mit Prüfung der Schutzgeräte vor Ort
- Engineering der Kommunikationsanbindung (Schnittstellen, Datenpunktliste
  erstellen usw.)
- Parametrierung des Gateways
- Schema erstellen für die Verdrahtung des Gateways
- Datenpunkt-Tests mit ABB Leitsystem
- Allgemeine Materialbeschaffung
- Anlage-Dokumentation erstellen